Menü

Du hörst: So updatest und schützt du deine WordPress-Websites

In dieser Episode erfährst du, warum es sinnvoll ist dir über die Updates deines Content-Management-Systems Gedanken zu machen und wie du die Sicherheit deiner Website optimierst.

Shownotes zu dieser Episode

Das Update eines Plugins ist schnell durchgeführt- der Schaden der dadurch auf deiner Website entstehen kann ist jedoch nicht so leicht behoben. Vorsicht ist hier definitiv besser als Nachsicht.

Eigentlich liegt es nah: Wenn deine Website von bestimmten Plugins abhängig ist, dann bist du ebenso von der Lauffähigkeit dieser Plugins abhängig. Das kann ein ziemliches Risiko beherbergen, wenn das Update Fehler beherbergt. Erst kürzlich gab es eine vorweihnachtliche Bescherung mit der Veröffentlichung des WordPress 5.0 Core-Updates. Viele WordPress-Benutzer installierten das Update jedoch, ohne einen Testdurchlauf zu starten und zu überprüfen ob jenes Update auf ihrer Website überhaupt funktioniert. Das Ergebnis war bei einigen Websites fatal: Oftmals funktionierte nichts auf der Website mehr richtig. Dieses Problem lässt sich jedoch umgehen, wie du in dieser Episode lernen wirst.

Die einfachste Möglichkeit ist das Einrichten einer Test- oder Staging-Umgebung. Im Idealfall sind hier alle aktuellen Inhalte deiner WordPress-Website eins zu eins vorhanden. Hier ist es dir nun möglich in einer risikofreien Zone jegliche Updates zu testen. Ein konkurrenzfreies Plugin das dir hierbei behilflich sein kann, ist Migrate DB Pro. Es erlaubt dir deinen bestehenden Live-Inhalt in eine Testumgebung zu kopieren. Wie genau du mit diesem Plugin Zeit und Nerven sparst erklärt dir André in dieser Episode. Der WordPress Hoster Raidboxes bietet dir ebenfalls eine Staging-Umgebung, also quasi eine zweite WordPress-Installation in der du bequem Updates überprüfen kannst, bevor du sie veröffentlichst.

Neben dem Testing ist es enorm wichtig Prävention zu betreiben. Lerne in dieser Episode, warum du niemals auf Backups verzichten solltest und wie du so die generelle Sicherheit deiner Website erhöhst. Plugins wie BackupBuddy oder iThemes Security Pro helfen dir haarsträubende Szenarien, wie beim oben beschrieben WordPress-Update, zu umgehen.

Als letztes Plugin stellt dir André WP Security Audit Log vor. Dieses Plugin unterstützt dich darin die „behind the scenes“ deiner WordPress im Auge zu behalten. Das ermöglicht dir zum einen immer auf dem Laufenden zu bleiben was deine WordPress-Benutzer für Änderungen treffen und lässt dich zum anderen sicher sein, dass du nichts durchgehen lässt, was nicht vorhergesehen war.

Mache deine Website sicher und drücke gleich Play!

Jetzt mit deinem Podcatcher hören:

Gefällt Ihnen was Sie hören?

Dann lassen Sie sich doch einfach per E-Mail über neue Episoden in unserem Podcast informieren:

Seien Sie am 17.05.2019 beim kostenfreien Webinar mit André Goldmann dabei.

Nächstes Webinar:
Planung und Aufbau von erfolgreichen Landingpages