Menü

Du hörst: Content für den mobilen Kontext optimieren

Der Traffic von mobilen Geräten steigt weiter. Deshalb muss Deine Webseite für mobile Geräte, und deren Nutzer, optimiert sein. Lerne in dieser Episode wie dein Content für mobile Endgeräte aussehen sollte.

Shownotes zu dieser Episode

Die Zahl der Zugriffe von mobilen Geräten steigt seit Jahren stetig an, trotzdem bieten viele Seiten dem mobilen Nutzer unzureichende Usability. In dieser Episode spricht André darüber, wie du deinen Content mobilen Nutzern anpasst und ihn optimieren kannst.

Zu Beginn solltest du dir anschauen, wie deine Website genutzt wird. Je nach Intention der Besucher oder Inhalt der Website, überwiegen mobile oder Desktop Nutzer. In welcher Situation befindet sich deine User? Möchten sie Wartezeit füllen? Suchen sie nach Ablenkung durch Entertainment? Oder benötigen sie eine schnelle Lösung für ein Problem, das deine Expertise erfordert? Egal welche Zielgruppe du ansprichst, wichtig ist: Der Anspruch an die Qualität deine Inhalte sollte auch für mobile Content hoch sein.

Wie optimierst du nun deine Inhalte? Je nach Intention gibt es da verschiedene Herangehensweisen. Planst du beispielsweise die Viralität deiner Inhalte zu optimieren, solltest du den Fokus auf deine Headline und Fazit setzen. Denn sind wir einmal ehrlich: Niemand möchte an der Bushaltestelle lange Artikel lesen.
Wie wäre es, das Fazit deines Artikels an den Anfang, zwischen Headline und Social-Media-Buttons, zu setzen? So ersparst du deinen Usern Zeit indem du ihm die Kern-Message deines Contents direkt servierst.

Mit dem kostenfreien Google-Optimize-Tool, kannst testen wie solche Veränderungen die mobile-Usability deiner Website verbessern. Wie du neben viralem Content auch Content zur Nutzerbindung erstellst und einen Mehrwert bietest, erfährst du, wenn du jetzt Play drückst.

Jetzt mit deinem Podcatcher hören:

Gefällt Ihnen was Sie hören?

Dann lassen Sie sich doch einfach per E-Mail über neue Episoden in unserem Podcast informieren: